Station 9: Mittelalterliche Mikwe

Die mittelalterliche Mikwe: Ein traumhafter archäologischer Fund

Ansicht der Mikwe bei Nacht
Foto: Mittelalterliche Mikwe bei Nacht Foto: © gildehaus.reich Architekten

Geöffnet von 18 bis 23 Uhr

Die Mikwe ist ein Tauchbad, das der rituellen Reinigung dient. Neben der Synagoge und dem Friedhof ist die Mikwe wichtiger Bestandteil des jüdischen Gemeindelebens. Nach der erzwungenen Abwanderung der Juden aus Erfurt 1453 wurde das Wasserbecken verfüllt und die Mikwe in einen Keller umgewandelt. Erst 2007 wurde sie durch einen Zufall wiederentdeckt. Ein traumhafter archäologischer Fund!

20:00, 22:00 Uhr

Führung mit der Archäologin Dr. Karin Sczech, die 2007 die Ausgrabung der Mikwe leitete

Kontakt

work
Kreuzgasse
99084 Erfurt