Nacht der Kirchen und der Synagoge

Ein Veranstaltung im Rahmen der Erfurter Langen Nächte.

Am 18. Mai 2019 ab 18 Uhr

Dom St. Marien und Severi-Kirche hell erleuchtet vor Nachthimmel.
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die alte Kirche in der Nachbarschaft, die neue Kirche im Stadtviertel, die Synagoge um die Ecke laden ein zum Schauen, Erleben, Verweilen, Staunen. Zu ungewöhnlicher Zeit, mit Überraschungen zum Hören, Sehen, Schmecken. Damit die Seele weit ihre Flügel aufspannen kann.

Senior Dr. Matthias Rein und Dechant Dr. Wolfgang Schönefeld

18. Mai 2019, 18 – 19 Uhr: Eröffnungsveranstaltung

Eröffnung der Ökumenischen Nacht der Kirchen und der Synagoge mit der „Misa à Buenos Aires“ (Tango-Messe) von Martin Palmeri mit Annekathrin Laabs (Mezzosopran), dem Andreas-Kammerorchester und der Augustiner-Kantorei unter Leitung von Dietrich Ehrenwert

Eröffnungsworte durch Dechant Dr. Schönefeld, Prof. Dr. Schramm und Senior Dr. Rein

Ort: Augustinerkirche

Weiterführende Rubriken