Station 8: Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Visionen der Revolution

Ansicht der ehemaligen Stasi-U-Haftanstalt bei Nacht.
Foto: Betrachtung: Das Wandbild von Renau Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / J. Ludwig

Geöffnet von 18 bis 24 Uhr

2019, der  30. Jahrestag der Friedlichen Revolution. Was wollte man eigentlich erreichen? Hat man das bekommen, was man wollte?  Und wofür gehen die Menschen heute auf die Straße?
Im Podcast „Horchpost DDR“ aus der Andreasstraße lebt das Jahr 1989 noch einmal auf. Zeitzeugen/innen erinnern sich, erzählen von damals, den Geschehnissen, ihrem Engagement und ihren Zielen. Die Besucher/innen können live vor Ort erleben, wie eine neue Folge der „Horchpost DDR“ entsteht und mehr über die oppositionellen Gruppen der DDR hier in Erfurt erfahren.
Außerdem laden wir unsere Besucher/innen ein, sich in der Fotobox zum Thema „Wofür bin ich damals auf die Straße gegangen?” und „Wofür würde ich heute auf die Straße gehen?” zu verewigen, sodass es am Ende des Abends eine bunte Galerie  von Ideen der Revolution gibt.

 

19:00, 20:00, 21:00, 22:00 und 23:00 Uhr

Führungen und Gespräche mit Zeitzeugen/innen

Zusätzlich gibt es ein Kinderprogramm.

 

 

Informationen

Der Abend ist eine Kooperation mit Freiheit e.V.

Kontakt

work
Andreasstraße 37a
99084 Erfurt

Andreasstraße 37a , 99084 Erfurt