Station 17: Kunsthalle Erfurt

Geöffnet von 18 bis 24 Uhr

restaurierte Renaissance-Fassade des Hauses zum Roten Ochsen eingebettet von Nachbarhäusern
Foto: Kunsthalle Erfurt im Haus „Zum Roten Ochsen“ Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
Digitales Kunstwerk mit lila Blüten und grünen Blättern
Foto: Gerhard Mantz, Forever Ago (Videostill) Foto: © Gerhard Mantz

Blühstreifen zwischen Traum und Zaun

Die Ausstellung „Blühstreifen zwischen Traum und Zaun“ widmet sich dem Garten in der Kunst. Sie zeigt die verschiedenen Facetten eines Ortes, der als Spiegel unserer Gesellschaft betrachtet werden
kann.

Das Programm der Kunsthalle Erfurt zur Langen Nacht der Museen lädt zum Spazieren durch ein bekanntes Terrain ein, in dem es dennoch viel Neues und Anregendes zu entdecken gibt.

jeweils zur halben Stunde

Kurzführungen zu speziellen Werken/Werkgruppen

19:00 | 20:00 | 21:00 | 22:00 | 23:00 Uhr

Kurzkonzerte

10-Minuten-Konzerte durch Solistinnen und Solisten

18:15 – 20:30 Uhr

Workshop

Realisiert durch Lagune e.V. (Kooperationspartner der Ausstellung) vor bzw. in der Kunsthalle Erfurt

20:15 Uhr

Vortrag

„Das dritte Land. Ein Künstlergarten“, Keumhwa Kim (Kuratorin)

Kontakt

Herr Prof. Dr. Kai Uwe Schierz
Direktor Kunstmuseen
workTel. +49 361 655-5560+49 361 655-5560 faxFax +49 361 655-5669
work
Fischmarkt 7
99084 Erfurt

Karte