Augustinerkirche

Evangelisches Augustinerkloster

Augustinerkirche von der Straßenseite
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die Augustinerkirche, verglichen mit anderen Bettelordenskirchen von Erfurt, ist die älteste und die am frühesten vollendete Kirche. Als historisches Bauensemble zeichnet es sich durch seine große stilistische Geschlossenheit aus.

Die zirka 50 m lange Augustinerkirche entstand von etwa 1290 bis 1350, das zierliche, figurengeschmückte Glockentürmchen 1432/44. Im Jahre 1849 musste die damals barocke Inneneinrichtung der Kirche entfernt werden, um sie für Zwecke des 1850 in Erfurt tagenden Unionsparlament herzurichten. Wiedereinrichtung und gleichzeitige Restaurierung waren 1854 beendet.

Weit bekannt geworden ist das Kloster durch Martin Luther. Zu Beginn seines rechtswissenschaftlichen Studiums an der Universität Erfurt trat der junge philosophische Magister am 17. Juli 1505 in das Kloster ein. Entscheidende Jahre seines Lebens, unterbrochen durch einjährige Tätigkeit in Wittenberg, verbrachte er hier als Mönch und Lehrer seines Ordens. Eine Büste Martin Luthers im Kreuzgang erinnert an den Aufenthalt des Reformators im Kloster.

19:00 – 23:30 Uhr

Kirche geöffnet

19:00 Uhr

Georg Friedrich Händel
Dettingen Te Deum

und Werke von Bach u. Mendelssohn

mit Augustiner-Kantorei, Andreas-Kammerorchester, Solisten; Ltg. Dietrich Ehrenwerth

 

20:15 Uhr

Ein italienischer Abend
Als evangelischer Pfarrer in Venedig
Bernd S. Prigge berichtet

Dazu Aperol Sprizz u. Cicchetti vom Freundeskreis des Klosters

Ort: Augustinerkloster, Haus der Versöhnung

 

21:30 Uhr

"Like in heaven” Gospelgottesdienst

Mit Gospelchor „Heaven´s Garden” u. Augustinerpfarrer Bernd S. Prigge

 

22:30 Uhr

Gospelkonzert This ist the day

Mit dem Gospelchor “Heaven´s Garden”
Ltg. Manuel Bethe

 

Kontakt

Pfarrerin Mildenberger
work
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt

Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt