Station 5: Fachhochschule Erfurt (Naturwissenschaften)

Die 1991 gegründete Hochschule vereint ingenieur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftliche sowie grüne Disziplinen.

Fachhochschule Erfurt

Außenansicht von Haus 8 an der Fachhochschule: Modernes Gebäude mit heller und verglaster Außenwand.
Foto: Der Campus der FH mit Haus 8 Foto: © Jens Hauspurg

Wissenschaftliche Ausbildung wird mit Praxis verbunden und damit ein effektives und gut strukturiertes Studium in verschiedensten Studienfächern im technischen, sozialen, wirtschaftlichen, planerischen und „grünen“ Bereich angeboten. Eine moderne Ausstattung sowie der gute und persönliche Kontakt zu den Professorinnen und Professoren sind selbstverständlich. Die Hochschule ist „familiengerechte Hochschule“ und vermittelt Schlüsselqualifikationen, sie ist als Ansprechpartner für angewandte Forschung und Entwicklung auch regional sowie international vernetzt.

18:00 – 23:00 Uhr | Infostand: Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt

Stilisiertes Bild zum Thema Weiterbildung. Puzzleteile fliegen in die Luft. Im Hintergrund ist eine grüne Wiese mit blauen Himmel und Wolken.
Foto: Zentrum für Weiterbildung Foto: © solarseven / stockxpert

Zentrum für Weiterbildung der FH Erfurt

Das Zentrum für Weiterbildung bietet Weiterbildungsstudiengänge, Studienkurse, Workshops und Tagesveranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen an. Die Angebote des Zentrums für Weiterbildung richten sich vor allem an Personen aus der beruflichen Praxis und dienen der Erweiterung und Vertiefung bereits vorhandener Fachqualifikationen.

Ort: Foyer Haus 5
Referentin: Kerstin Ewald

18:00 – 19:30 Uhr | Auftaktvorlesung: Wo Mathematik und Physik zusammenkommen

Ein Professor erklärt seinen Studenten etwas.
Foto: Prof. Dr. Christian Zylka Foto: © Fachhochschule Erfurt

Wo Mathematik und Physik zusammenkommen Argumente und Experimente

Prof. Dr. Zylka und seine Mitarbeiter verknüpfen auf bekannt humorvolle Weise scharfsinnige mathematische Ideen mit unterhaltsamen und "Aha"-trächtigen Experimenten. Ein Genuss für den wachen Geist.

Ort: Haus 8, Audimax der FH Erfurt
Referent: Prof. Dr. rer. nat. habil. Christian Zylka (FR Gebäude- und Energietechnik)
Geeignet für Kinder ab: 12 Jahre

19:00 – 19:45 Uhr | Vortrag: Unser Umgang mit Licht

Verprenkelte Lichttropfen im warmen Orange und Rot..
Foto: Unser Licht Foto: © Tim Reckmann / Pixelio

Unser Umgang mit Licht

2015 begehen die Vereinten Nationen das internationale Jahr des Lichts. Das Jahr soll an die Bedeutung von Licht als elementare Lebensvoraussetzung und daher auch als zentralen Bestandteil von Wissenschaft und Kultur erinnern. Betrachten wir also unseren Umgang mit Licht.

Ort: Haus 5, EG, Hörsaal V (5.E.12)
Referent: Prof. Dr. Henning von Brandis (FR Wirtschaftswissenschaften)
Geeignet für Kinder ab: 6 Jahre

20:00 – 20:45 Uhr | Vortrag: Lebenskunst und Medizin

Ein Zweig eines leuchtend grünen Ginkgobaumes
Foto: Ginkgoblätter Foto: © Luise / Pixelio

Lebenskunst und Medizin Wie chinesische Medizin mit Stress umgeht

Ursula Rimbach beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit chinesischer Medizin und Philosophie, unterrichtet Qi Gong und therapiert in ihrer eigenen Praxis mit verschiedenen TCM-Methoden wie Akupunktur und Kräuterheilkunde. Der gute Umgang mit Stress ist für uns alle ein wichtiges Thema in der modernen Welt. Frau Rimbach freut sich, dem Erfurter Publikum zu dieser Problematik Anregungen und neue Denkansätze aus der chinesischen Tradition zu geben.

Ort: Haus 5, EG, Hörsaal III (5.E.09)
Referent: Frau Ursula Rimbach (Heilpraktikerin), Konfuzius-Institut an der FH Erfurt

20:00 – 22:00 Uhr | Laborbesichtigung: PhyXe machen MINT – Schülerlabor

Junge Leute führern Versuche im Schülerlabor durch.
Foto: Schüler im Labor Foto: © Jens Hauspurg

PhyXe machen MINT Schülerlabor

Kleine Experiment mit Licht und Wasser.

Ort: Haus 9, EG, Raum 9.E. 03
Referent: Dipl.-Ing. Jana Klingner (FR Gebäude- und Energietechnik)
Geeignet für Kinder ab: 10 Jahre

21:00 – 21:45 Uhr | Die Tränen des Prinzen, oder warum Glas keine Flüssigkeit ist

Ein Wassertropfen im dunkelblauen Wasser
Foto: Wasser Foto: ©  Stefan Sikos / Pixelio

Die Tränen des Prinzen, oder warum Glas keine Flüssigkeit ist

In einem einleitenden Vortrag werden Fragen behandelt, warum Glas z.B. durchsichtig ist, oder warum es so leicht zerbricht. Alle diese Fragen hängen mit der falschen und dennoch weit verbreiteten Annahme zusammen, Glas sei eine Flüssigkeit. Dass dies nicht der Fall ist, und dass es dennoch unter gewissen Umständen eine Fließbewegung im Glas gibt, wird in einem abschließenden Experiment, der Herstellung der „Tränen des Prinzen“, unter Beweis gestellt. Das Experiment darf vom Publikum durchgeführt werden.

Ort: Haus 5, EG, Hörsaal V (5.E.12)
Referent: Prof. Dr. Sebastian Strobl (FR Konservierung und Restaurierung)
Geeignet für Kinder ab: 10 Jahre

Informationen

Barrierefrei: ja
Parkplatz vorhanden: nein
Imbissangebot: Gastronomische Betreuung finden Sie am Campus

Kontakt

Roland Hahn
Ansprechpartner
work
Altonaer Straße 25
99085 Erfurt

Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt

Weitere Informationen