Station 3: Margaretha-Reichardt-Haus

Textiles Handwerk erleben

Webstuhl im Margaretha-Reichardt-Haus
Foto: Handwebstuhl im Margaretha-Reichardt-Haus Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Handwebstühle vorgeführt

Die am Staatlichen Bauhaus Dessau ausgebildete Margaretha Reichardt (1907-1984) zählt zu den bedeutendsten deutschen Textilkünstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Werkstatt ist heute ein technisches Denkmal. Die Wohnräume der Künstlerin sind als Erinnerungsstätte in ihrer ursprünglichen Einrichtung erhalten und zu besichtigen.

Geöffnet von 18:00 bis 23:00 Uhr

18:00 – 23:00 Uhr

farbige Wollknäuel
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Die Künstlerin Margaretha Reichardt (1907 – 1984) ist eine der bedeutendsten Textilkünstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr Studium verbrachte sie in Dessau am Bauhaus. 1939 wurde in Erfurt ihr Wohnhaus nach Vorentwürfen des Bauhäuslers Konrad Püschel gebaut. Noch heute sind in ihrem Wohnhaus die originalen Handwebstühle zu besichtigen.

Handwebmeisterin Christine Leister zeigt vor Ort die Kunst des Handwebens an zwei Bauhaus-Webstühlen und lädt ein die ursprünglich erhaltenen Wohnräume zu besichtigen.

 

18:00 – 23:00 Uhr

Führungen

durch das Haus und zur Werkstatt mit Christine Leister.

Informationen

Mit Shuttle-Bus nach Molsdorf erreichbar (siehe Fahrpläne der EVAG)

Kontakt

work
Am Kirchberg 32
99094 Erfurt-Bischleben

Am Kirchberg 32, 99094 Erfurt-Bischleben